»Ein Tänzer wird man nicht, ein Tänzer ist man«

Interview Saskia Homann, Karoline Mertens, Maria Haus Wer hat nicht schon mal davon geträumt, sein Hobby zum Beruf zu machen? Für die Kunst zu leben? Im Mittelpunkt einer riesigen Bühne stehen? Saskia (14) und Karoline (17) von der Theaterballettschule sind ihrem Traum nun ein ganzes Stück näher gekommen: beide wurden an namhaften Kunsthochschulen angenommen. Saskia […]

Gesellschaftstheater

Über den Jugendclub zu sprechen, das ist schwierig. Da sich dieser jedes Jahr neu zusammensetzt, Leute gehen, Leute kommen, lässt sich kaum etwas Allgemeingültiges über die Jugendclubs sagen. Vielmehr möchte ich über meine Erfahrungen und den diesjährigen Jugendclub reden. Ich bin seit etwa fünf Jahren im Theater Bielefeld aktiv. Vor vier Jahren bin ich das […]

Gesprächsfetzen einer Grundsatzdiskussion

Gedanken einer Zuschauergruppe nach dem Besuch von Terror Gebannt hat jeder von uns das Gerichtsstück verfolgt. Auch in der Pause sehe ich, wie es in jedem von uns brodelt. Erst will keiner anfangen. Dann reden wir alle durcheinander… Immer wieder diskutieren wir darüber, was für eine Frage das Stück eigentlich an uns stellt… SEBASTIAN: Die […]

Der Terror und wir

Paris, Istanbul. Woran denkst du? Der Terror ist spätestens am 11. September 2001 zum Thema unserer Generation geworden. Längst beschränkt er sich nicht mehr auf sogenannte »Krisengebiete«: Die Vorfälle in Hannover und München zeigen, dass er jederzeit überall seinen Schaden anrichten kann. Wir haben Angst. Wir wollen Sicherheit. 2005 wurde das sogenannte Luftsicherheitsgesetz verabschiedet – […]

Häh? Wie haben die das denn gemacht?

Regieassistentin und Soufflage Sarah Pröllochs über 55 Vorstellungen Der gestiefelte Kater Mittendrin, das bin ich immer. Beim Weihnachtsmärchen. Also gut. Nicht ganz mittendrin. Vorne in der ersten Reihe sitze ich. Was ich da mache, fragen mich die Kinder, die neben mir sitzen, immer, wenn ich mit meinem Textbuch und der Taschenlampe auftauche. Ich lese mit […]

Warum die Geisteswissenschaften Häuser besetzen müssen

Alexander Schröder // Hospitant in der Dramaturgie Musiktheater und Konzert // Student der deutschsprachigen Literaturen und Musikwissenschaft an der Universität Paderborn Der Weg aus den Geisteswissenschaften in das Prekariat wurde schon oft skizziert und muss eigentlich nicht weiter ausgemalt werden. Vielmehr muss darüber gestritten werden, ob dieser Zustand haltbar ist. Warum Absolventen der Geisteswissenschaften sich […]

LIEBE MÜTTER, LIEBE TÖCHTER, LIEBE VÄTER, LIEBE SÖHNE!

Tim Tonndorf (Prinzip Gonzo) // Regisseur von Die Räuber Mein Erstkontakt mit Schillers Räubern ist von keinerlei heiligem Nebel umgeben. Ich habe das Stück nicht in jungen Jahren gelesen, wo es etwa ein Zündfunke für mein jugendliches Aufbegehren hätte sein können. Ich habe es nicht während meiner Studienzeit gelesen, wo es vielleicht meine Haltung zu […]

Wir sind die einen und die anderen.

Gastbeitrag von Prof. Dr. Andreas Zick, Universität Bielefeld / Leiter des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung »Die Zeiten sind hart, aber modern«, lautet ein italienisches Sprichwort. Die Welt wird schneller und ungemütlicher. Die Risikogesellschaft, wie sie der Hat dir gefallen, was du gelesen hast?