Was ist Bielefeld für dich? // Mikrofonexpedition #3

Bielefeld – Die kleine Großstadt mitten im Teutoburger Wald, die von den meisten Nicht-Bielefeldern oft nur belächelt wird. Doch wir, die Bielefelder, wissen, was wir an unserer Stadt haben. Der ein oder andere muss vielleicht noch überzeugt werden. Alles in allem sind wir aber doch froh, dass unsere Liebe für Bielefeld nicht jeder teilt. Dann […]

Warum Theater? // Mikrofonexpedition #2

Theater als Arbeitsplatz – für die 350 Theater-Mitarbeiter ist das, was sie jeden Tag tun, nicht nur Arbeit, sondern auch Leidenschaft. Wer hier durch die Flure und Gänge geht, kann die kreative Stimmung spüren. Alle sind mit Freude bei der Sache – das bringt die Theaterarbeit einfach mit sich. Schließlich arbeitet hier jeder an kleinen […]

»wir sind viele« – aber wer bist eigentlich du? // Mikrofonexpedition #1

Wer als Praktikant_in oder neue_r Mitarbeiter_in ans Theater Bielefeld kommt sieht sich im ersten Moment einer großen Aufgabe gegenüber: Sich zurecht zu finden in einem Labyrinth aus Fluren, Treppen und Zimmern, sich einen Überblick zu verschaffen über die vielen Vorstellungen der drei Sparten Schauspiel, Gesang und Tanz, aber auch über die Specials und besonderen Veranstaltungen, […]

»Die armen Sehenden!«

Theater für Blinde und Sehbehinderte – ein Selbstversuch Als ich vor knapp einem Jahr meine Stelle als Vertriebsreferentin am Theater Bielefeld antrat, wusste ich zwar, dass Inklusionsangebote hier ein wichtiges Thema sind. Wie viele unterschiedliche Mittel und Wege es aber gibt, die Barrieren für Menschen mit Behinderungen bei ihrem Theaterbesuch zu verringern, überraschte mich dann […]

Der Kampf ums ICH »extra«

wir sind viele – und viel (mehr) steckt hinter jedem Einzelnen! Von headbangenden Mezzosopranen und trinkaffinen Assistentinnen … Die Opernsparte des Bielefelder Theaters beherbergt eine ausgewogene wie sehr qualitative Mischung an Sängerinnen und Sängern, die – betrachtet man sie in ihrem genuinen Wirkungsfeld – offensichtlich eine große Affinität zur klassischen Musik besitzen, in dieser arbeiten […]

Der Kampf um das ICH

Nach Lektüre des Beitrags Wir sind die einen und die anderen stellen sich mir mehrere Fragen, die eines kleinen, gewollt provokativen Textes bedürfen, um der Suche nach möglichen Antworten Raum zu geben. Das im genannten Text gern benutzte WIR basiert in erster Linie auf einer Gegenhaltung – gegen die Versuchung des Rückzugs in die eigenen […]

Wandertag 2.0

Nach sechs Wochen Spielzeitpause begann die neue Saison mit einer Zeitreise: Ich wurde gefühlsmäßig in meine Schulzeit zurückversetzt. Der Wandertag erfüllte mich als Teenager mit Grauen – eingepfercht in einen nach übertrieben süßem Deo und Pubertätsschweiß müffelnden Bus, gekarrt zu einer Unternehmung, die meine Würde bedrohte (Minigolfen, Wellenbad) und das auch noch mit Menschen, denen […]

Ich bin kein Gutmensch.

Ich bin ein Mensch. Du bist ein Mensch. Jeder Flüchtling, der hier in Europa, in Deutschland, in Bielefeld Schutz sucht, ist ein Mensch. Egal, ob er Schutz vor Krieg, Verfolgung, Unterdrückung oder Hunger sucht. Unter Menschen hilft man einander, das ist der einzige Grund, der mich dazu veranlasste, eine Spendenaktion am Theater Bielefeld zu starten. […]

Warum die Geisteswissenschaften Häuser besetzen müssen

Alexander Schröder // Hospitant in der Dramaturgie Musiktheater und Konzert // Student der deutschsprachigen Literaturen und Musikwissenschaft an der Universität Paderborn Der Weg aus den Geisteswissenschaften in das Prekariat wurde schon oft skizziert und muss eigentlich nicht weiter ausgemalt werden. Vielmehr muss darüber gestritten werden, ob dieser Zustand haltbar ist. Warum Absolventen der Geisteswissenschaften sich […]