»Die armen Sehenden!«

Theater für Blinde und Sehbehinderte – ein Selbstversuch Als ich vor knapp einem Jahr meine Stelle als Vertriebsreferentin am Theater Bielefeld antrat, wusste ich zwar, dass Inklusionsangebote hier ein wichtiges Thema sind. Wie viele unterschiedliche Mittel und Wege es aber gibt, die Barrieren für Menschen mit Behinderungen bei ihrem Theaterbesuch zu verringern, überraschte mich dann […]

Bielefelder Western Shooting

Rund um die Uraufführung Annie Ocean von Mario Salazar war das Ensemble samt Autor gestern zu Gast auf dem Hof von Benjamin Armbruster nahe Bielefeld. Armbruster, einem breitem Publikum bekannt als Winnetou-Darsteller bei den Karl-May-Festspielen in Elspe, stellte Pferde, Equipment und viel Knowhow zur Verfügung. Vor allem sein temperamentvolles Pferd Apache brachte die Schauspieler ins […]

Ungeheuer wie wir

»Die Zofen sind Ungeheuer wie wir selber, wenn wir dieses oder jenes träumen.« Jean Genet Wir sind böse Opfer, zähnefletschende alte Mädchen mit langen Haaren und langen Fingernägeln, und wir sind verwandt den Macbeth’schen Hexen mit ihrem »schön ist häßlich und häßlich ist schön«. Die Hexe als marginalisierte Frau versucht durch Magie an Macht zu […]

DER GESTIEFELTE KATER – Buschfunk #2

GEBURTSNAME: Mietz SPÄTERER NAME: Kater GEBURTSTAG: unbekannt DERZEITIGER WOHNORT: nicht sesshaft BEZIEHUNG: freundschaftliche Verbundenheit zu Hans, gute Beziehungen zum Hof BERUF: in geheimer Mission unterwegs BERUF DER ELTERN: Streuner SPRACHEN: Katzen- und Menschensprache POLITISCHE EINSTELLUNG: je nach Situation RELIGION: Freidenker HOBBIES: Pläne schmieden

Der Kampf um die Liebe, das Land und die goldene Zukunft.

Der Regisseur Tim Hebborn im Gespräch über die Uraufführung Annie Ocean von Mario Salazar Die meisten von Mario Salazars Stücke sind eine Herausforderung für das Theater. In unserem Fall verwebt er eine Ménage-à-trois – die Protagonistin Annie Ocean steht zwischen zwei Männern – mit einer komplexen Westernhandlung: Da greifen zum Beispiel 100 bis an die […]

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Suchte man nach einem lyrischen Ausdruck für das Gefühl, mit dem TANZ Bielefeld derzeitig in seine erste Saison startet, käme man kaum an dem beliebten Hesse-Gedicht Die Stufen vorbei. Spätestens in der fünften Zeile würden wir Ensemblemitglieder beim Begriff des Lebensrufs aufschauen und kräftig mit dem Kopf nicken, denn ein solcher ereilte uns erst vor […]

Der Kampf ums ICH »extra«

wir sind viele – und viel (mehr) steckt hinter jedem Einzelnen! Von headbangenden Mezzosopranen und trinkaffinen Assistentinnen … Die Opernsparte des Bielefelder Theaters beherbergt eine ausgewogene wie sehr qualitative Mischung an Sängerinnen und Sängern, die – betrachtet man sie in ihrem genuinen Wirkungsfeld – offensichtlich eine große Affinität zur klassischen Musik besitzen, in dieser arbeiten […]

Erst die Wanze oder erst das Wanzensystem?

»Erst das System«, sagt ein aufgeklärter Neuntklässler beim Workshop zur Produktion Der Hauptmann von Köpenick und begründet blumig, warum es in unserer Gesellschaft doch wirklich gut läuft und jeder sich entfalten könne, wenn er wolle. Das System stelle dafür beste Bedingungen und wenn einer nicht reinpasse, in dieses System, dann falle er halt durchs Sieb. […]