Familientherapie

Drei Generationen einer Familie erleben wir in der neuen Musicalproduktion A Little Night Music (Stephen Sondheim) auf der Bühne des Stadttheaters. Ich habe mit Madame, Desiree und Fredrika Armfeldt über laue Sommernächte, amouröse Verwicklungen und das stressige Leben am Theater gesprochen.

Katharina Hohnsbehn (K.H.) Familie Armfeldt, würden Sie sich bitte unseren LeserInnen vorstellen?

Madame Armfeldt (M.A.) Mein Name ist Madame Armfeldt, ich bewohne ein Gut in Schweden, auf dem ich sehr gerne lebe. Dort hüte ich meine Enkeltochter Fredrika, weil deren Mutter Desiree als Schauspielerin oft auf Tournee ist und wenig Zeit hat.ALittleNightMusic_MadameArmfeldt

Desiree Armfeldt (D.A.) Ich bin Desiree Armfeldt und habe als ,die Armfeldt‘ eine erfolgreiche Karriere als Schauspielerin gemacht. Leider wird es am Theater für mich zunehmend uninteressanter, weil sich die Rollen doppeln und ich mich frage, ob es nicht noch ein anderes Leben für mich geben könnte.

Fredrika Armfeldt (F.A.) Mein Name ist Fredrika Armfeldt, ich bin 14 Jahre alt. Früher habe ich meine Mutter Desiree häufig auf ihren Tourneen begleitet, heute wohne ich bei meiner Großmutter, die immer eine spannende Geschichte aus ihrer Jugend auf Lager hat, auf deren Landgut. Wir verstehen uns sehr gut.

K.H. Frau Armfeldt, Ihre Mutter hat in der Vergangenheit zahlreiche Liaisons zu wohlhabenden Männern unterhalten, unter anderem mit dem König von Belgien. Hat sich diese Vorliebe an Sie vererbt?

D.A. Im Gegensatz zu meiner Mutter, die stets großen Wert auf Geld und Äußerlichkeiten gelegt hat, geht es mir in erster Linie um meinen Beruf und um meine Leidenschaft für das Theater. Ich war immer sehr auf meine Karriere bedacht. Aber vor 14 Jahren hatte ich eine leidenschaftliche Liebesaffäre mit dem Anwalt Frederik Egerman. Er ist mittlerweile mit einer Frau verheiratet, die erheblich jünger ist als er, obwohl ich den Eindruck habe, dass diese Ehe nicht sonderlich glücklich sein kann. Dieser Frage werde ich bei der anstehenden Feier auf dem Landsitz meiner Mutter auf den Grund gehen. Vielleicht fungiert ihr Wein ja als Liebestrank und frischt alte Gefühle wieder auf.ALittleNightMusic_Desiree&FredrikaArmfeldt

K.H. In diesem Zusammenhang drängt sich natürlich folgende Frage auf: Ist es Zufall, dass Ihre Tochter Fredrika heißt?

D.A. Wer weiß …

T.B. A propos Namen: Madame Armfeldt, warum verschweigen Sie der Öffentlichkeit Ihren Vornamen?

M.A. Die Insider kennen ihn, das genügt.

K.H. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass Sie nicht viel von der Lebensweise Ihrer Tochter halten.

M.A. Doch, ich habe eine sehr hohe Meinung von meiner Tochter, aber ich hätte ihr ein stressfreieres Leben gegönnt.

K.H. Fredrika, bewunderst du deine Mutter für das, was sie erreicht hat?

F.A. Ich bewundere sowohl meine Mutter als auch meine Großmutter, aber in erster Linie für deren Persönlichkeit. Meine Großmutter hat mich gelehrt, selbstbestimmt durchs Leben zu gehen und sie hat ein großes Geschick, in verstrickten Situationen die Fäden zu ziehen. Dieses Talent hat sie an mich weitergegeben.

M.A. Manchmal habe ich das Gefühl, dass Fredrika fast reifer ist als ich.

F.A. Nach meiner Mutter habe ich oft Sehnsucht, aber ich verstehe die Umstände und weiß, wie wichtig ihr ihre Karriere ist.

K.H. Kann sich der Zuschauer ab der Premiere am 21. Mai auf zahlreiche amouröse Verwicklungen freuen?

D.A. Oh ja, und zwar auf jede erdenkliche Weise: teils tiefgründig, teils komisch, teils skurril.

F.A. Ich werde versuchen, mein Gespür für das Zwischenmenschliche zum Einsatz zu bringen und vielleicht einigen Paaren damit zu einem Happy End zu verhelfen.

M.A. Es geht vor allen Dingen um die Fragen ,Was ist Liebe? Was ist Sex? Wer passt zu wem? Und ich glaube, wir drei sind uns in der Frage einig, wer zu wem passt.

Vielen Dank an Madame Armfeldt (alias Monika Mayer), Desiree Armfeldt (alias Melanie Kreuter) und Fredrika Armfeldt (alias Julia Meier) für dieses Interview!

TIPP: Es gibt was zu gewinnen! Zeigt uns drei Generationen Eurer Familie auf einem Bild. Schickt uns Eure Fotos bis zum Mi 25.05.16 um 10 Uhr per E-Mail an info@theater-bielefeld.de und gebt bitte Euren vollen Namen dabei an. Wir verlosen unter allen Einsendungen 2 x 3 Karten für die Vorstellung von A Little Night Music am So 29.05.16 um 19:30 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt und die Karten für die Gewinner an der Abendkasse hinterlegt. Bei Einsendung der Fotos erklärt Ihr Euch mit einer möglichen Veröffentlichung bei der Gewinnerbekanntgabe hier auf dem Blog und auf Facebook einverstanden.

Hat dir gefallen, was du gelesen hast?

Ein Kommentar:

Kommentare geschlossen.