Alte Seele in einem jungen Mädchen

Nick Westbrock (r.) schrieb basierend auf einem Stück von Thomas Sutter, Gökşen Güntel und Sabine Salzmann Buch und Songtexte zum Musiktheaterstück MALALA, das er auf der Foyerbühne der Rudolf-Oetker-Halle auch inszeniert hat. Dramaturg Jón Philipp von Linden sprach mit ihm kurz vor der ersten Hauptprobe.

Nick, was fasziniert Dich an Malala?

Was mich an ihr fasziniert, ist dieser unfassbare Mut und der Kampfeswille, den sie hat, schon als kleines Mädchen eine Selbstverständlichkeit für ihre Rechte zu entwickeln. Und trotz allem die Welt nicht als Gegner zu sehen, sondern eher als ein riesiges wissenschaftliches Subjekt, das sie verstehen möchte. Sie wirkt immer wie ein junges Mädchen, in dem eine ganz alte Seele schlummert. Was ich sehr mag an ihr, ist: Sie weiß, dass sie eine große Medienpräsenz hat, dass sie berühmt ist. Trotz allem sagt sie immer, sie ist eine von vielen: Außer mir gibt’s noch hunderttausend andere Kinder, die ein ähnliches Schicksal haben wie ich.

Eine Biografie ist keine Dramaturgie. Wie hast du beim Schreiben Schwerpunkte gesetzt?

Was ich gesucht habe beim Schreiben des Stückes, ist einfach die emotionale Reise, die dieses Mädchen durchgemacht hat. Neben den ganzen politischen Sachen, die in Pakistan und im Swat-Tal vorgegangen sind: Hatte sie Angst? Und wo wurde ihre Existenz angegriffen? Ich finde es immer sehr spannend, wenn man die Figuren nicht nur von ihrer politischen Tragweite aus betrachtet, sondern vielmehr auch von ihrer emotionalen Essenz. Natürlich haben wir nicht dasselbe durchlebt wie sie, aber die Ängste, die Hoffnungen und die Kindheitsträume, die sie hat, die kennt jeder von uns. Das sind die Momente, wo man die Leute im Publikum abholen kann und darauf hab ich mich quasi konzentriert beim Schreiben des Stückes.

Wie müssen wir uns die Zusammenarbeit mit Danyal Dhondy vorstellen?

Woher SIE kommen

Von Katharina von dem Bussche Seit Anfang April läuft die dritte Produktion dieser Spielzeit von TANZ Bielefeld: In Woher Wir Kommen dreht sich alles um das menschliche Individuum und dessen Inszenierung. Chefchoreograf Simone Sandroni lässt zehn Charaktere, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten, aufeinander prallen und spielt mit allen nur denkbaren Situationen, die aus diesen […]

Die Suche nach dem richtigen Maß

zuerst erschienen im Magazin Die Deutsche Bühne // von Céline Karow, Brit Dehler, Doğa Gürer, Alrun Hofert … und dann fanden wir uns zusammen – die Bühnenbildcrew: Kapitänin Karow, General Gürer, Admiralin Alrun und Baller Brit. »Wollte ich immer schon mal machen.« – »Eigentlich wollte ich ja bauen.« – »Völliges Neuland, aber egal.« – »Ich […]

Mäuschen gespielt: Mein Probenbesuch beim neuen Musical LAZARUS

von Katharina von dem Bussche Es ist der 24. April 2019, ein Mittwoch, 10:30 Uhr. Wir befinden uns auf der Probebühne 2 im Theater Bielefeld. Es steht eine Probe von Lazarus an. Angelehnt an den Film The Man Who Fell to Earth, dreht sich auch bei Lazarus alles um den Außerirdischen Thomas Newton, der infolge […]

Danke, für mich kein Plastik!

Von Susanne Schieffer // Der Artikel wurde auch in der aktuellen Ausgabe des »Bielefelders« und auf www.mein-bielefelder.de veröffentlicht. Meine Tipps für Einsteiger Der Einstieg in ein Leben ohne Plastik wird einem besonders leicht gemacht, wenn man sich 2 Tage in der Woche – beispielsweise den Mittwoch und den Samstag – nimmt, um seinen Wocheneinkauf zu […]

PREVOLUTION – Wie alles begann

Zuerst erschienen im Magazin Die Deutsche Bühne // Von Christina Huckle und Thomas Wolff War es ein Zufall, dass am 28. August 2017 bei dem jährlichen Betriebsausflug zu Beginn der Spielzeit zwei KollegInnen (Georg Böhm und Carmen Priego) unabhängig voneinander unserem Oberspielleiter Christian Schlüter mitteilten, sie hätten beide ein Stück geschrieben? Oder war das schon […]

Gegensätzliche Seiten entdecken

Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Auf der einen Seite schwarz, auf der anderen Seite weiß und dazwischen eine unbekannte Anziehungskraft. Diese zwei Seiten werden auch in dem Tanzstück New Sites deutlich, das am 01. Februar Premiere hatte. Ich durfte, als Abschluss meiner Blogreihe, eine der Endproben besuchen, um das fertige Stück von Fabian Wixe zu […]

Was gibt’s Neues bei NEW SITES

Die Proben zur Tanzproduktion gehen weiter und ich hatte erneut die Gelegenheit, das Ensemble im Tanzsaal zu besuchen. Dabei habe ich die Kamera mitgenommen, um ein paar Einblicke hinter den Kulissen zu zeigen. Die Premiere ist in weniger als drei Wochen, weshalb die Vorbereitungen auf Hochtouren laufen. Der zweite Probenabschnitt hat begonnen und der Choreograf […]

Tanz ist mehr als man in Worten sagen kann!

Ein Bericht aus den Proben zu der Tanzproduktion New Sites Ich war nervös, als ich von meinem Büro die Treppen hoch zum Tanzsaal ging, um mir eine Probe zu dem Stück New Sites anzugucken. Was passiert, wenn ich währenddessen nicht auf die wirklich wichtigen Dinge achte und dadurch am Ende das Stück falsch verstehe oder […]