Was gibt’s Neues bei NEW SITES

Die Proben zur Tanzproduktion gehen weiter und ich hatte erneut die Gelegenheit, das Ensemble im Tanzsaal zu besuchen. Dabei habe ich die Kamera mitgenommen, um ein paar Einblicke hinter den Kulissen zu zeigen.

Die Premiere ist in weniger als drei Wochen, weshalb die Vorbereitungen auf Hochtouren laufen. Der zweite Probenabschnitt hat begonnen und der Choreograf Fabian Wixe arbeitet mit einer Hälfte des Tanzensembles an einer Sequenz, wo die Bühne durch einen Vorhang getrennt wird und das Publikum nur die halbe Bühne mit jeweils 5 (4) TänzerInnen sehen kann.

In der Rudolf-Oetker-Halle wird für die Produktion momentan eine eigene Bühne aufgebaut, die fast den ganzen Mittelteil des Foyers einnimmt. Dafür werden extra Scheinwerfer und Lautsprecher aufgehängt.

Tanz ist mehr als man in Worten sagen kann!

Ein Bericht aus den Proben zu der Tanzproduktion New Sites Ich war nervös, als ich von meinem Büro die Treppen hoch zum Tanzsaal ging, um mir eine Probe zu dem Stück New Sites anzugucken. Was passiert, wenn ich währenddessen nicht auf die wirklich wichtigen Dinge achte und dadurch am Ende das Stück falsch verstehe oder […]

Auf Identitätssuche – Zweifeln erlaubt

Über meinen Besuch der zweiten Hauptprobe der Jungfrau von Orleans – von Stefanie Hampel Es herrscht geschäftiges Treiben auf der Bühne des Stadttheaters, kurz vor Beginn der zweiten Hauptprobe des Stücks Die Jungfrau von Orleans. Die SchauspielerInnen probieren sich noch auf der geneigten Drehbühne aus, rutschen die Rampe in den Orchestergraben hinunter, nur um sie […]

Was die Jugend drauf hat

Ein Beitrag von Wiktoria Bukalski Echt cool, was junge LaiendarstellerInnen so drauf haben! Wie ich darauf komme? Ende Juni war ich in Gütersloh, im Theater. Dort fand das fünfte Theaterjugendclubtreffen OWL statt, bei dem sich knapp 80 Jugendliche aus sechs Spielclubs mitsamt den LeiterInnen für ein Wochenende zusammengefunden haben mit dem Ziel, in diversen Workshops […]

Allein mit der Angst

Für past forward, die aktuelle Produktion von TANZ Bielefeld, setzten sich die katalanische Choreografin Lali Ayguadé, das Kölner Akrobaten- und Choreografenduo Overhead Project und Chefchoreograf Simone Sandroni mit Gerhard Bohners 1990 uraufgeführtem Werk Angst und Geometrie auseinander. Entstanden sind drei Uraufführungen, die eine Brücke in die tänzerische Vergangenheit schlagen und Verbindungslinien zu den unterschiedlichen Formen […]

Gegensätze verschwimmen an Grenzen

Heisenberg. Das war doch dieser Physiker. Das wäre aber langweilig, darüber ein Theaterstück zu machen, das guckt sich bestimmt niemand an. Um den Physiker geht es auch eigentlich gar nicht, oder? Aber es heißt trotzdem Heisenberg. Was soll dann der Name? Das kann ich wohl erst beantworten, wenn ich das Stück gesehen habe. Nur eins […]