Eine dicke Frau, die italienisch singt

Von Florentina Follmer

Ich erinnere mich noch sehr genau an meinen ersten Besuch in der Oper. Zusammen mit einer Freundin schaute ich mir Charlotte Salomon von Komponist Marc-André Dalbavie im Theater Bielefeld an. Keine von uns hatte zuvor eine Oper gesehen, weswegen wir auf wilde Spekulationen angewiesen waren. Was ich erwartet habe? Ganz ehrlich (und auch auf die Gefahr hin, mich als absoluter Opernlaie zu outen): eine korpulente Frau, die in einem prunkvollen Kleid so laut eine italienische Arie schmettert, dass im Hintergrund einige Gläser zerplatzen. Das Bühnensetting ist einem großen Ballsaal im Stil der italienischen Renaissance nachempfunden. Im Publikum sitzen derweil elegant gekleidete ältere Herrschaften, die das Geschehen auf der Bühne fasziniert durch Operngläser beobachten, dabei wie selbstverständlich der fremden Sprache folgen können und nebenbei kultivierte Kommentare über das dargebotene Stück, den Komponisten und den Sänger austauschen.

Okay, das klingt jetzt vielleicht übertrieben, aber so in etwa stellten wir uns eine Oper vor. Dementsprechend aufgeregt waren wir und begannen direkt nach dem Kauf der Tickets, den Abend so akribisch zu planen wie einen

Ein Leben für die Kunst

Gastbeitrag von Billie Banane Ein Leben für die Kunst ist mit vielen Opfern verbunden. Sie pflastern den Weg. Jeder große Erfolg ist mit einem nicht minder großen Opfer verbunden. Ein Tauschgeschäft. Es hat mich dabei, in aller Bescheidenheit, sehr gut getroffen. Sicherlich musste ich auf vieles verzichten: Familie, Sicherheit, Zuhause … Aber meine Familie ist […]

Herr A und Frau B auf dem Weg ins Klassenzimmer … Teil 2

… Wie entsteht eine mobile Kinderproduktion? Endlich – nach Wochen, Monate langer Schreibarbeit – die langersehnte erste szenische Probe! Auf der Probebühne IV begegnen sich gleich die Figuren Herr A (Evgueniy Alexiev) und Frau B (Nohad Becker), zuerst wird aber nochmal gelesen, anschließend ausführlich über jeden Satz diskutiert, was für eine Handlung er auslöst, was […]

Treffen sich eine Bratwurst, ein Bus und eine Krokotasche

Ihr wisst nicht, wie man den Mango tanzt? Dann empfehlen wir eine Unterrichtsstunde bei Piotr und Ugo, die im TAMdrei zeigen, was den inbrünstigen Tanz aus dem Lande TUT ausmacht. Ja, im TAMdrei wird es leidenschaftlich, denn die beiden Herren aus diesem wunderbaren Land im Osten, schwärmen für ihre Heimat und deren Bräuche und gewähren nebenbei gleichzeitig einen Blick hinter die […]